Hochdorfer Geschichte

1973 ist Hochdorf, mit Einverständnis der Bürgerschft in die Stadt Freiburg eingemeindet worden. Die Bürgerentscheide fielen zu gunsten von Freiburg aus, weil sonst eine Teilung der Gemarkung Hochdorf stattgefunden hätte. Das jetzige Industriegebiet wäre der Stadt zugeschlagen worden und der Ort selbst wäre ein Teil der Gemeinde March geworden. Zur Zeit der Eingemeindung hatte Hochdorf 1000 Einwohner, heute sind es 5000, wovon 1/4 Kinder sind. Aus dem kleinen Dorf, was auf eine lange Geschichte (erstmalige Erwähnung 772, Lorscher Codex) zurückblicken kann, ist eine stattliche Ortschaft geworden, in der die Infrastruktur gut mitgewachsen ist. Wir sind ärztlich, pharmazeutisch und therapeutisch hinreichend versorgt. Ein Lebensmittelgeschäft, ein Lebensmitteldiscounter, ein Fleischer und zwei Bäcker bieten eine Grundversorgung. Seit ein paar Jahren findet Freitag nachmittags ein Wochenmarkt auf dem Högebrunnen statt.

Eingliederungsvertrag

Geschäftsordnung des Ortschaftsrates Hochdorf